Marokko ist der beste Verbündete für internationale Unternehmen

Marokko ist ein Markt, der internationalen Unternehmen hervorragende Möglichkeiten bietet. Das Maghreb-Land ist ein wichtiger Wirtschaftsakteur in der EMEA-Region und gilt als wichtigstes Tor zum afrikanischen Kontinent.

Während des letzten Jahrzehnts hat das nordafrikanische Land einen Modernisierungs- und Demokratisierungsprozess durchlaufen. Tatsächlich ist Marokkos Wirtschaft liberal, diversifiziert und offen.

Das Land verfügt über ein stabiles und dauerhaftes makroökonomisches Gleichgewicht, das die besten Voraussetzungen für die Förderung ausländischer Investitionen bietet.

Marokko hat sich in den letzten Jahren klar für die Wahl von Offenheit und Bewegung entschieden. Zu diesem Zweck wurden verschiedene Freihandelsabkommen unterzeichnet, die einem potenziellen Markt von mehr als einer Milliarde Verbrauchern in 55 Ländern die Tür geöffnet haben.

Ein modernes Land und offen für den Außenhandel

Die marokkanische Regierung hat ehrgeizige Sektorreformen durchgeführt, die die nationale Wettbewerbsfähigkeit und das Geschäftsumfeld des Landes begünstigen sowie die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Stärkung von KMU fördern.

Diese Veränderungen haben viele Wachstumsmotoren für ausländische Unternehmen erleichtert und beschleunigt, und infolgedessen hat die lokale Wirtschaft einen sehr deutlichen Fortschritt erlebt.

Erschwerend kommt hinzu, dass Marokko über ein an internationale Standards angepasstes Infrastrukturnetz verfügt, wettbewerbsfähige Arbeitskosten hat und über politische und wirtschaftliche Stabilität verfügt.

Daher ergeben sich in einem unterausgenutzten Markt in mehreren Sektoren Chancen, die echte profitable Geschäftsmöglichkeiten bieten, entweder Geschäftspartner zu identifizieren oder Investitionen zu tätigen.

Interessensbereiche in Marokko

Das alawitische Land hat den Transformationsprozess und die Diversifizierung der Wirtschaft beschleunigt und neue Industrien und Sektoren gefördert:

1. Landwirtschaft

Die Landwirtschaft in Marokko ist ein wichtiger Sektor für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung.

Der Sektor trägt nicht nur 15% zum nationalen BIP bei, sondern beschäftigt auch fast 40% der Bevölkerung und schafft mehr als 4 Millionen Arbeitsplätze.

2. Erneuerbare Energie

Das Maghreb-Land hat ein bemerkenswertes Potenzial für erneuerbare Energien, um eine zukünftige Energiemacht zu werden.

Die Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen wird 2020 voraussichtlich 42% erreichen, aufgeteilt auf Solar-, Wind- und Wasserkraft.

3. Industrie

Marokko hat die Wahl der Entwicklung durch Industrialisierung getroffen. Tatsächlich macht der Sektor fast 30% des nationalen BIP aus.

Mit der Einleitung von Maßnahmen zur Beschleunigung des Sektors beabsichtigt das Land, die Struktur seiner Wirtschaft in den kommenden Jahren zu ändern.

4.Logistik

Die Logistik macht etwa 6% des BIP aus. Es gilt als ein sehr wichtiger Wirtschaftszweig, da er dem nordafrikanischen Land echte Chancen bietet.

Insgesamt 56.000 Unternehmen der Branche beschäftigen heute rund 200.000 Menschen.

5. Angeln

Marokko zeichnet sich durch eine große Vielfalt an Fischereiressourcen aus, die fast 500 Arten umfassen, von denen 60 ausgenutzt werden.

Die marokkanische Fischverarbeitungs- und Bewertungsindustrie nimmt einen bevorzugten Platz in der Volkswirtschaft ein. Es macht fast 70% der Fänge der Küstenfischerei aus und exportiert rund 85% seiner Produktion.

6.TIC

Der Telekommunikationssektor hat in der marokkanischen Wirtschaft wegen seines potenziellen Beitrags zur menschlichen und wirtschaftlichen Entwicklung Priorität.

Das Land hofft, neben der Förderung der digitalen Transformation ein regionales Zentrum und afrikanischer Branchenführer zu werden.

7.Tourismus

Marokko ist das erste Reiseziel in Afrika, unter anderem dank seiner Infrastruktur, des Reichtums seines kulturellen Erbes und der politischen Stabilität.

Der Tourismus gilt als strategischer Sektor, um die wirtschaftliche Entwicklung des Landes in den kommenden Jahren zu unterstützen. Derzeit ist es der größte Devisengenerator des Landes und der zweitgrößte Beitragszahler zum nationalen BIP.

Um den Sprung in den marokkanischen Markt zu schaffen, sollten sich ausländische Unternehmen vor dem Abschluss stets an einen lokalen Spezialisten wenden, der als Vermittler, Experte und Konnektor für den neuen Markt fungiert.

In diesem Zusammenhang möchte Expandia International Ihr vertrauenswürdiger Partner in einem Markt sein, der exzellente Geschäftsmöglichkeiten für ausländische Unternehmen bietet.